RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Bautischlerei, Fachbereich, Innenausbau, Möbelschreinerei, Tischler- und Schreinerhandwerk, Treppenbau » Assy-Holzschraube in der dritten Generation

Holzschrauben

Holzschrauben © hisks by stock.xchng

Die altbewährte Assy-Holzschraube wurde nun in der dritten Generation von der Adolf Würth GmbH auf den Markt gebracht. Die von der Bauaufsicht zugelassene Holzschraube weist einige Verbesserungen gegenüber den älteren Modellen auf und entspricht den aktuellen Ansprüchen der Baubranche.

Veränderungen zur Vorgeneration

Die neu entwickelte Holzschraube unterscheidet sich in der Spaltwirkung und dem Durchmesser. Das Ziel ist die Erhöhung der Stabilität und die Verminderung des Aufplatzens in dem verwendeten Holzobjekt. Die Schraubenspitze der Assy-Holzschraube wurde so umgebaut, dass sie die Spaltwirkung verringert und somit vor dem Beschädigen des Holzwerkstoffes schützt. Bei Holzschrauben mit einem kleinen Durchmesser (3,0 bis 4,5 mm) wurde die Spitze der Holzschraube mit einem Ring versehen. Der Vorteil sind die geringeren Spannungen, die dadurch im Holzwerkstoff während der Verschraubung entstehen. Bei Holzschrauben mit Grobgang-Gewindeschrauben (5 bis 12 mm Durchmesser) ist es notwendig ein weiteres Gewindestück einzubauen, um die erhöhte Spannungsänderung auszugleichen. Durch diese Bauweise wird die Oberflächenqualität der Holzwerkstoffe gewährleistet und ermöglicht das Verschrauben der Holzschrauben nahe dem Rand von Holzwerkstoffen.

An der Assy-Grobgang-Gewindeschraube wurden darüber hinaus weitere Veränderungen vorgenommen, die besondere Auswirkungen auf den Schraubvorgang haben. Einerseits wurden die Schneidkerben, die sich über den Gewindegängen befinden, verkürzt und garantieren nun eine bessere Ausformung des Gewindegrunds. Andererseits wurden die Holzschrauben der dritten Generation mit Frästaschen statt Fräsrippen ausgestattet, damit Jedermann die Verschraubung einfacher fällt und die Oberfläche zusätzlich geschont wird. Außerdem lässt sich erwähnen, dass die anfallenden Späne durch die neu hinzugekommenen Frästaschen aufgefangen werden, welches einen weiteren positiven Effekt der Assy-Holzschraube darstellt. Die Oberfläche der Holzschraube hat sich dahin gehend verändert, dass sie jetzt auch in überdachten Bauwerken, wie z.B. auf Vordächern oder Carports, verwendet werden kann. Der Grund hierfür ist die Korrosionsbeständigkeit bei jeglicher Witterung der Holzschraube.

Kommentar abgeben

© 2010 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare