RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Holzarten » Die Buche – einer der wichtigsten Laubbäume

Buche als Brennholz

Buche als Brennholz - © plotzenhotz by pixelio.de

Die Buche ist ein sommergrüner, Laub werfender Baum aus der umfangreichen Familie der Buchengewächse. Es gibt 10 unterschiedliche Arten auf der nördlichen Hemisphäre. In Europa am weitesten verbreitet ist die gemeine Buche oder Rotbuche. Während ihr Hauptverbreitungsgebiet Europa ist, gibt es in Ostasien die größte Artenvielfalt. In Deutschland macht die Buche ca. 14% des gesamten Waldbestands aus.

Eigenschaften der Buche

Buchen werden an guten Standorten bis zu 50 Meter hoch und können eine ausladende Krone bilden. Die Stämme sind bis in eine Höhe von ca. 15 Metern astfrei. Die wertvollsten Bäume, mit besonders kräftigen Stämmen, werden meist zur Herstellung von edlem Furnier genutzt.

Buchenholz ist eine der härtesten Holzarten. Es ist schwer, zäh, wenig elastisch, dabei aber sehr tragfähig. Es neigt allerdings auch zum Reißen. Das Holz der Buche ist weißlich grau mit einer gelblichen oder rötlichen Tönung. Während Kernholz und Splintholz nicht deutlich zu unterscheiden sind, kann man die Jahresringe der Buche deutlich zu erkennen.

Verarbeitung der Buche

Buchenholz wird hauptsächlich mittels Sägen und Schälen zu Furnieren verarbeitet. Das Holz ist dabei, eine entsprechende Dämpfung vorausgesetzt, sehr leicht und sauber zu verarbeiten. Durch den Vorgang der Dämpfung wird die rötliche Tönung des Holzes intensiver, während es gleichzeitig widerstandsfähiger wird. Im noch warmen Zustand nach dieser Behandlung lässt sich das Holz gut biegen und in Form bringen.

Buche ist in feuchtem Zustand wenig witterungsbeständig und anfällig für Pilz- oder Insektenbefall. Nach der Brettholzherstellung sollten die Holzbretter daher vorsichtig trocken um Risse an der Oberfläche zu vermeiden. Die Oberflächenbehandlung lässt sich allerdings mit allen Mitteln gut vornehmen. Buche ist besonders gut zu beizen und zu polieren. Neben der Verwendung als Furnier wird die Buche als Holz für Werkzeugteile oder Holzspielzeug verwendet. Als Vollholz findet es vor allem Verwendung als Parkett. Nicht zuletzt ist die Buche aber auch ein hervorragendes Brennholz.

Kommentar abgeben

© 2010 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare