RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Holzbau im Außenbereich » Die Europalette – Herstellung und Vorteile

Gestapelte Europaletten

Gestapelte Europaletten - © pgm by pixelio.de

Die Europalette oder auch Europoolpalette ist eine Palette aus dem Europool Tauschsystem. Sie ist durch die DIN EN 13698 genormt und hat eine Grundfläche von 0,96 Quadratmetern bei den Maßen 1200 x 800 x 144 mm. Das Eigengewicht beträgt je nach Holzfeuchte zwischen 14 und 20 Kilogramm. Die Europalette ist eine sogenannte Vierwegpalette. Sie kann also von allen vier Seiten mit einem Gabelstapler oder Hubwagen aufgenommen werden.

Herstellung der Europalette

Die Europalette darf nur von zertifizierten Herstellern produziert werden und ist mit mehreren Sicherheitscodes versehen. Sie muss mit der Kennzeichnung EPAL, einer Kennzeichnung des Herstellers mit Herkunftsland und dem EUR-Markenkennzeichen versehen sein. Die Europalette wird aus Fichtenholz, einem sehr rasch nachwachsenden Rohstoff, der günstig im Holzhandel verfügbar ist, hergestellt. Fichtenholz eignet sich aber auch aufgrund seiner Flexibilität und Stabilität besonders gut. Auch wenn die Europalette mittlerweile meist automatisiert hergestellt wird, ist sie eine herausragende Erfindung des Handwerks. Denn die Konstruktion ist gleichermaßen einfach und robust, wie sie manuell nur eine Schreiner oder Zimmermann herstellen könnte. Um die gewünschte Stabilität zu erreichen dürfen nur Bretter mit einer Stärke von 22-25 mm verwendet werden. Bei der Brettholzherstellung muss außerdem von Anfang an beachtet werden, keine Bretter mit Resten der Borke zu verwenden. Da die Paletten über die ganze Welt verschickt werden, könnte sonst der Borkenkäfer versehentlich exportiert werden. Die elf Bretter und neun Klötze der Europalette werden durch 78 geprüfte Schraubnägel, die in einem vorgeschriebenen Nagelbild verbaut werden, zusammengehalten. Das spezielle Nagelbild garantiert die gewünschte Diagonalsteifigkeit.

Vorteile der Europalette

Im Gegensatz zu Plagiaten ist die Europalette durch ihre Qualitätssicherung deutlich stabiler. Sie trägt zuverlässig Lasten bis 4 Tonnen und hat eine durchschnittliche Lebensdauer von 6 Jahren. Einer der größten Vorteile ist jedoch das Tauschsystem. Händler in ganz Europa nehmen die Palette, sofern intakt, entgegen und tauschen mit die Paletten mit Ihren Lieferanten aus. Einer der Nachteile ist, dass der Platz eines ISO-Containers nicht optimal genutzt werden kann, da dieser auf die Größe der World Palette ausgelegt ist.

Kommentar abgeben

© 2010 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare