RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Bautischlerei, Fachbereich » Drei bedeutende Handmaschinen im Schreinerhandwerk

Handmaschinen

Handmaschinen © by Bayer6 pixelio.de

Ein Schreiner bzw. Tischler hat in seiner Karriere mit einer großen Anzahl an Handwerkzeugen und Handmaschinen zu tun. Dieser Artikel soll einen Überblick über drei der bedeutendsten Handmaschinen im Schreinerhandwerk geben.

Handkreissäge

Im Großen und Ganzen sind zwei Arten von Kreissägen zu unterschieden. Zum einen gibt es die Handkreissägen und zum anderen die stationären Kreissägen. Der Unterschied von der Handkreissäge zu der stationären Kreissäge liegt in ihrer Mobilität. Der Schreiner ist somit nicht an einen festen Arbeitplatz gebunden und kann die zu bearbeitenden Werkstoffe an verschiedenen Standorten verarbeiten. Außerdem ist das Sägeblatt in der Regel kleiner als bei der stationären Kreissäge. Merkmale dieser Handmaschinen sind die einstellbare Schnitttiefe und das Sägeblatt mit einer Schutzabdeckung.

Weiterhin lässt sich erwähnen, dass die Handkreissäge ihre Verwendung im Aufteilen von Platten, beim Montageeinsatz und dem Kürzen von Brettern findet.

Oberfräse

Die Oberfräse ist ein Elektrowerkzeug, dass durch einen getriebelosen Elektromotor angetrieben wird und zum Schablonenfräsen, Einfräsen von Nuten und zum Kantenfräsen verwendet wird. Der Elektromotor läuft mit einer Drehzahl von 8.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute und hat im Durchschnitt eine Motorleistung von 450 Watt. Bei Bedarf kann der Schreiner aber auch Oberfräsen mit einer Leistung von bis zu 1400 Watt erwerben.

Lamellen-Nutfräse

Eine Nutfräse ist eine handgeführte Fräsmaschine, die mit einer Drehzahl von bis zu 11.000 Umdrehungen läuft. Unterschieden werden die Nutfräsen entsprechend in ihrer Nutzung. Formfederfräsen, Flachdübelfräsen und Lamellen-Nutfräsen werden zur Aufnahme eines Flachdübels genutzt. Beim Erstellen einer Schattenfuge wird meistens eine Schattenfugenfräse verwendet. Der Verwendungszweck der Lamellen-Nutfräse liegt im fräsen von präzisen Nuten für Formfedern. Die Vorteile dieser Handmaschinen sind die einfache Handhabung und die mögliche Anpassung der Frästiefe.

Kommentar abgeben

© 2010 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare