RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Holzarten » Vorbereitungen zum Lackieren von Furnier

Um Furnier lackieren zu können, muss die richtige Oberfläche gefunden werden. Die Auswahl fällt häufig auf Möbelstücke oder Boxen. Gelegentlich haben auch Autoliebhaber diese Technik für sich entdeckt. Nach dem Aufkleben des Furniers auf die Trägerplatte muss der Lack aufgetragen werden. Lesen Sie auf Schreinereien.com wie Sie Ihre Möbel veredeln.

Furnier lackieren geht sehr einfach. Bevor mit dem Lackiervorgang begonnen wird, sollte im Baumarkt Abbeizmittel erworben werden. Abbeizmittel bietet die beste Möglichkeit, alten Lack vom Furnier zu entfernen. Dies ist nicht immer nötig, es kann auch einfaches Schleifen ausreichen. Selbstverständlich ist vor dem Lackieren von Furnier der richtige Lack auszuwählen. Primär kann man zwischen einem farbigen und einem neutralen Lack entscheiden. Welche Farbe die richtige ist, hängt immer auch vom Furnier ab, handelt es sich zum Beispiel um Nussbaum-Furnier, sollte ein dunkler Farbton gewählt werden.

Zum Entfernen des Lacks benutzt man am besten Schleifpapier, verschiedene Körnungen helfen, ein ordentliches Ergebnis zu erzielen. Darüber hinaus sollte man auch ein Pinselsortiment erwerben, welches für große Flächen und kleine Ecken geeignet ist.

Furnier lackieren leicht gemacht

Bevor man mit dem Lackieren beginnt, muss man den alten Lack gründlich entfernen, nur dann besteht die Chance, dass der neue Lack auf dem Furnier haftet. Zuerst beginnt man mit einem groben Schleifpapier, darauf folgend kann man ein feineres Schleifpapier nutzen. Hierbei ist Vorsicht geboten, da ein Heimwerker nie weiß, wie dick das Furnier ist. Grundlegend sollte darauf geachtet werden, dass nie an einer Stelle besonders stark gerieben wird. Da bei vielen Möbeln die Furnierschicht nur sehr dünn ist, empfiehlt sich ein vorsichtiges Abschleifen.

Nachdem man den Schleifstaub entfernt hat und mit einem feuchten Lappen über die Fläche gegangen ist, kann man mit dem Furnier lackieren beginnen. Dabei ist auf lange Bewegungen zu achten und die Maserung zu berücksichtigen. Es sollte nie zu viel Lack genommen werden. Es werden mehrere dünne Schichten aufgetragen. Ist die erste Schicht getrocknet, kann eine Zweite aufgetragen werden. Mit Möbelpolitur kann abschließend ein optimales Ergebnis erzielt werden. Es gilt, ein Furnier hervorragend zu kleben, bevor man es entsprechend lackieren kann.

Kommentar abgeben

© 2013 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare