RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Aktuell » Holzeinschlag erreicht erfreuliche Höchstwerte

Holzeinschlag im Landkreis Waldshut, im Süd-Westen Deutschlands, schließt das Geschäftsjahr mit guten Gewinnen ab. Wermutstropfen bleibt die anhaltende Trockenheit.

Dieses Bild zeigt einen Holzeinschlag!

Holzeinschlag steht derzeitig gut da © Petra Fritz by flickr.com

03. Mai 2011 Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Ibach-Todtmoos-Hotzenwald die Geschäftszahlen für das vergangene Jahr. Demnach lag der Holzumsatz aus den Regionen Görwihl, Herrischried, Ibach und Todtmoos im Jahr 2010 bei 33.500 Festmetern. Der Umsatz betrug rund 2,1 Millionen Euro, was eine Umsatzsteigerung von 600.000 € gegenüber 2009 betrug. Für die hohen Umsatzzahlen soll der steigende Holzpreis verantwortlich sein. Dieser ist seit dem Oktober 2010 angezogen.

Holzeinschlag wartet weiter mit guten Prognosen auf

Seit Anfang des Jahres wurden bereits weitere 8400 Festmeter Holz umgesetzt. Die Werte sprechen für sich. Zwar ist gegenüber dem Ende des vergangenen Jahres der Preis für einen Festmeter von 99 Euro auf 93 Euro gesunken. Dennoch liegt dies weiter über den Preis von 72 Euro der vor der Preisexplosion stand. Diese Preise sind auf den Festmeter Fichte/Tanne angegeben. Andere Hölzer haben ebenso von der Wertsteigerung profitieren können.
Einzig die anhaltende Trockenheit in Süd-West Deutschland lässt Befürchtungen aufkommen, das ein Käferbefall zu Umsatzeinbußen führen kann.

Kommentar abgeben

© 2011 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare