RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Holzspielzeug » Holzspielzeug reparieren – gewusst wie…

Die Reparatur von Holzspielzeug kann ohne das nötige Fingerspitzengefühl ein schwieriges Unterfangen darstellen. Lässt man einen Fachmann die Arbeit verrichten, sind Holzspielzeuge allerdings viel langlebiger, als alle Konkurrenten aus Kunststoff oder Metall. Lesen Sie mehr auf Schreinereien.com.

Ein Holzspielzeug zu kaufen bedeutet, sich einen echten Klassiker unter den Spielwaren anzuschaffen. Es ist schön anzuschauen, dabei pädagogisch wertvoll und vielfältig. Natürlich kann man sich ein Holzspielzeug bauen lassen. Es selbst zu tun, ist noch besser, fördert es doch die eigene Kreativität. Beim Schreiner oder Tischler zum Beispiel gibt es bereits gehobeltes Holz, Leisten oder Latten, aus denen man ein schönes Spielzeug anfertigen kann. Nun trägt es schnell mal einen Schaden durch Stöße oder Stürze davon. Wie kann man nun das Holzspielzeug reparieren?

So kann man ein Holzspielzeug reparieren

Die Bruchstellen an dem Holz müssen zunächst sorgfältig gereinigt werden. Dies kann zum Beispiel mit Terpentin oder Benzin erfolgen. Damit ein kaputtes Holzspielzeug repariert werden kann, gibt es spezielle Klebstoffe, welche einen dauerhaften Halt garantieren. Nach der Reinigung wird der Klebstoff einseitig, das heißt nur auf eine Fläche der Bruchstelle aufgetragen. Man kann den Leim in einer dünnen Schicht direkt aus der Tube auf die betroffene Stelle bringen. Die Bruchstellen werden nun aneinandergefügt und sollen in der Regel zwanzig Minuten trocknen. Überschüssiger Klebstoff wird vor dem Trocknen mit einem Lappen oder Tuch entfernt.

Wenn man ein Holzspielzeug reparieren will, gelingt das meist sehr gut. Im Gegensatz zu Spielwaren aus anderen Materialien ist Holz robust und die Schäden sind verhältnismäßig kleiner. Deshalb gelingt eine Reparatur in den meisten Fällen und neues Holzspielzeug kaufen ist nicht notwendig. Auf lange Sicht gesehen ist Spielzeug aus Holz demnach preisgünstiger als andere Spielwaren.

Kommentar abgeben

© 2014 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare