RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Treppenbau » Massivholztreppen überzeugen durch ihre Optik und Langlebigkeit

Eine Massivholztreppe zeichnet sich durch ihre Strapazierfähigkeit und Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten aus. Durch die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten kann sie zudem überall optimal integriert werden. Lesen sie mehr zum Thema auf Schreinereien.com!

Holz ist ein bewährtes Naturmaterial, das sich jedem Wohnstil anpasst. Eine Massivholztreppe strahlt Wärme und Lebendigkeit aus und hat aufgrund der individuellen Maserungen einen einzigartigen Charakter. Sie repräsentiert eine Bauweise von Holztreppen, die sich durch hervorragende Qualität und Formgebung hervortut. Massivholz entsteht aus Holzerzeugnissen, die direkt aus einem Baumstamm herausgearbeitet werden. Das Holz wird dabei nicht mechanisch oder mechanisch-chemisch verändert, das heißt es liegt in seiner unveränderten gewachsenen Struktur vor.

Massivholztreppen: verschiedene Modelle

Massivholz bietet vielfältige Bau- und Gestaltungsmöglichkeiten – besonders in Wohnbereichen. Ob die Treppe gerade, gewendelt oder in vielekiger Bauweise ausgeführt wird, hängt von den Platzverhältnissen ab. Massivholztreppen tauchen in der Regel oft in der Form von Bolzentreppen auf. Dabei handelt es sich um eine freitragende Treppe, die sich durch ihre filigrane Bauweise auszeichnet. Die herausragenden Eigenschaften dieser Art von Treppe beruhen auf ihrer Stabilität sowie Belastbarkeit. Diese resultiert einerseits aus der Verankerung, andererseits aus der Verstrebung und dem Zusammenspiel von Sprossen und Stufen. Die einzelnen Stufen werden mittels elastischer Gummilager unmittelbar im Mauerwerk verankert.

Massivholztreppen: Welches Holz kommt infrage?

Wie der Name nahelegt, bestehen Treppen aus Massivholz zum überwiegenden Teil aus dem massiven Rohstoff ohne minderwertige Zusätze. Die Wahl des Holzen hängt vom persönlichen Geschmack und von der Umgebung ab. Zu den geläufigsten Holzarten zählen Eiche, Buche, Esche oder dunkle Sorten wie Nussbaum. Bei luxuriösen Treppen wird gerne Kirschbaum verwendet. Um für eine angenehme und harmonische Optik zu sorgen, wird bei dem Treppengeländer und beim Handlauf auf dieselbe Holzsorte zurückgegriffen. Bei Spindeltreppen, die um einen Wendeposten angeordnet sind, bietet sich ein Rückgriff auf exotischere Holzarten wie Bambus und Eukalyptus aus optischen Gründen an.

Fazit

Massivholztreppen überzeugen durch das Material selbst, welches Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt. Hinzu kommen die Strapazierfähigkeit und die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten, die durch individuelle Designs ermöglicht werden.

Kommentar abgeben

© 2014 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare