RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Innenausbau » Mehr Raumgewinn durch Innenausbau des Dachbodens

Früher wurden Dachboden und Keller von Einfamilienhäusern allenfalls zum Wäsche aufhängen oder als Stauraum genutzt. Heutzutage werden alle Strukturen des Hauses als Wohnraum genutzt. Der Nutzen ist einleuchtend. Für kleinere Flächen ist weniger Energie notwendig, um sie zu beheizen. Mit dem richtigen Innenausbau kann so individuelle Wohnfläche gerade im Bereich des Dachbodens geschaffen werden.

Planung ist vor allem im Innenausbau das halbe Leben

Schon im Vorfeld des Innenausbaus müssen natürlich wichtige Entscheidungen getroffen werden. Elementar ist hier vor allem die Wahl der Fenster und ihrer Position. Dabei sind vor allem der daraus resultierende Lichteinfall und die Bedienbarkeit der Fenster die vorrangigen Faktoren. Das Stellen der Wände zur Raumtrennung ist eher eine individuelle Sache und kann auch während der Bauphase noch umentschieden werden.

Isolierung der Innenausbauelemente sichert Energieersparnis

Um nicht nur einen Raumgewinn, sondern auch einen Gewinn für die Geldbörse zu erreichen, ist eine Wärmeisolierung des Innenausbaus von Nöten. Hier wird überwiegend mit Mineralwolle gearbeitet, da diese sich leicht und passgenau verarbeiten lässt. Bei manchen Ausbauarbeiten, zum Beispiel wenn die Sparren des Dachstuhls eng zusammenstehen, muss in die Statik eingegriffen werden. Dieser Schritt sollte immer von einem Fachmann genau überprüft werden.

Dämmung des Bodens im auszubauenden Bereich

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Dämmung des Bodens. Auch hier sollte sehr genau mit den Dämmstoffen gearbeitet werden. Schon kleine Durchlässigkeiten an den Isolierplatten können später einen starken Unterschied im Geräuschpegel des Trittschalls bedeuten. Auch auf den Brand- und Feuchtigkeitsschutz gilt es das Augenmerk zu richten. Auch hier ist man angehalten, von einem Fachmann im Vorfeld der Innenausbauarbeiten Rat einzuholen.

Innenausbau – Wände stellen und alles gut verspachteln

Sind diese Arbeiten erledigt und die Substanz des Innenausbaus gewährleistet, kann mittels Ständerprofilen, die meist aus Aluminium gefertigt sind, die Raumaufteilung festgelegt werden. Mittels Gipskartonplatten wird das Raumskelett später verkleidet. Dank der leichten Bauweise dieser Platten lässt sich so nahezu jede Form im Raum realisieren.



Kommentar abgeben

© 2010 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare