RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Tischler- und Schreinerhandwerk » Schreiner-Gutachter

Gutachter erstellten Entscheidungshilfen in einem Streitfall. Der Begriff des Gutachters ist in Deutschland jedoch nicht geschützt. Es gibt daher auch selbst ernannte Gutachter oder Sachverständige. Will man sich auf die Neutralität eines Schreiner Gutachters verlassen benötigt man einen Gutachter mit dem Titel eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen. Die Einsatzgebiete für einen Schreiner Gutachter sind grundsätzliche Schreiner- oder Tischlerarbeiten, der Innenausbau bei Häusern, Fenster, Türen, Tore sowie Decken und Fußböden. Ein Sonderfall wäre die Abnahme einer Montageleistung.

Aufgabenbereich des Schreiner Gutachters

Schreiner Gutachter kommen immer dann zum Einsatz, wenn über die Qualität der Handwerksleistung gestritten wird. Ein Streitgrund ist beispielsweise, dass die gelieferte Ware nicht den vorher vereinbarten Vorstellungen entspricht. Zum Streitfall kommt es vor allem bei teuren Auftragsarbeiten. In diesem Fall hilft ein Schreiner Gutachter. Dieser besitzt dasselbe Fachwissen wie der Schreiner und ist aber zur Neutralität verpflichtet. Zudem kann ein Schreiner Gutachter besser erkennen, ob Fehler seitens des Handwerkers begangen wurden, da er darauf geschult wurde, diese zu erkennen.

Häufige Fälle des Schreiner Gutachters

Besonders häufig werden Schreiner Gutachten im Bereich Innenausbau und Montageleistung angefordert. In diesem Bereich geht es meistens um teure Arbeiten, die für die dauerhafte Nutzung in den eigenen vier Wänden gedacht waren und fest installiert wurden. Sind Holztreppen, Decken- oder Wandverkleidungen, Fußböden erst einmal eingebaut bedeutet eine Änderung viel Zeit und Aufwand. Ebenfalls sehr oft gefragt sind Gutachten zur Schimmelbildung. Der Schreiner Gutachter muss sich dann erst ein Bild der Lage machen. Anschließend gilt es die Frage zu klären, ob unzureichend gelüftet oder falsch gebaut wurde. Im Gutachten wird dann der isotherme Verlauf des Wandaufbaus geprüft. Oft kommt es vor, dass Außenwände schlecht gebaut wurden und sich Tauwasser in den Fensterelementen bildet. Insbesondere bei größeren Miet- und Eigentumsobjekten kann ein entsprechendes Gutachten dann helfen festzustellen, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen und vor allen Dingen, wer die Kosten trägt.

Kommentar abgeben

© 2011 Schreinereien.com · RSS:ArtikelKommentare